Was ist handreiten+?

Die Basis einer jeden Beziehung ist die Kommunikation und die Basis für jede Kommunikation ist die Beständigkeit

Wir legen bei handreiten+ daher großen Wert darauf, dass wir eine Sprache haben, die sowohl für einen sicheren Umgang als auch für die Körperschulung und Ausbildung, sowie das achtsame Miteinander von Mensch und Pferd dient. Unsere Kommunikation orientiert sich sehr nah an einer reiterlichen Hilfengebung, bewahrt dabei jedoch das Prinzip der Gegenseitigkeit, d.h. des Dialogs: Pferde lernen nicht nur dieser Kommunikation zu folgen, sondern sich darüber auch mitzuteilen und Menschen lernen nicht nur zu ihrem Pferd zu sprechen, sondern ihm auch zuzuhören.

Unbeschwertes Lernen entsteht aus der Eigen-Ständigkeit

Dies haben wir bei handreiten+ einfach wörtlich genommen:

Solange wir noch mit beiden Beinen am Boden stehen, haben wir nicht nur einen besseren Überblick, sondern auch mehr Bewegungsfreiheit und einen größeren möglichen Aktionsradius. Nichtsdestotrotz schulen wir den Menschen bei handreiten+ in den gleichen Fähigkeiten, die er als Reiter braucht – denn auf dem Pferd hat alles, was er tut im wahrsten Sinne des Wortes mehr Gewicht und es ist daher hilfreich, wenn seine Fähigkeiten zu diesem Zeitpunkt bereits etwas ausgereifter sind.

Und schließlich ist es auch für ein Pferd einfacher zu lernen, wie es ein Gewicht unbeschadet auf seinem Rücken trägt, so lange es tatsächlich noch unbeschwert ist.

Technik ist einfach – Lebendigkeit ist komplex

Tatsächlich ist das Handwerkszeug, das wir für das tägliche Miteinander von Mensch und Pferd brauchen recht simpel und so haben wir uns bei handreiten+ auf die wesentlichen Aspekte von

kommunizieren – (ein Werkzeug) führen – (eine Beziehung) gestalten

fokussiert.

Das kann jeder lernen und für seinen eigenen Gebrauch, in seiner eigenen Reitweise und für seine Ziele umsetzen.

Darüber hinaus möchten wir bei handreiten+ mithilfe des einfachen Handwerks aber auch ein tieferes Verständnis für das Individuum Pferd wecken:

– Wie lernt dieses Pferd?

– Was braucht mein Pferd jetzt für eine Hilfe?

– Welcher Aspekt seiner Persönlichkeit begegnet mir gerade?

Im Gegensatz zum technischen Handwerk lässt sich das Individuum weder vereinfachen noch reduzieren: Es möchte immer ganz erkannt und anerkannt werden. Das kann auch jeder lernen, wenn er sich darauf einlässt. Werden Sie danach keine Probleme mehr mit ihrem Pferd haben? Doch, ziemlich sicher sogar, denn das Leben besteht aus Veränderung und den damit verbundenen Herausforderungen. Doch haben Sie dann die Fähigkeit, nicht mehr einem Problem oder sogar einem Problemverursacher zu begegnen, sondern Ihrem Pferd - immer wieder neu, mit Freude und ein gesundes Pferdeleben lang.

Der Anfang ist immer unspektakulär – denn ist er das nicht, bist du schon mittendrin im Problem